Umschuldung

Eine Umschuldung bedeutet, die Schulden werden umfinanziert. Die Gesamtheit der Schulden wird durch einen neuen Kredit, den Sie entweder von einer Bank oder von Angehörigen und Bekannten erhalten, abgelöst.

Wichtig ist hierbei, daß es nicht ausreicht, die vorhandenen Schulden nur umzuschichten. Die vom Schuldner erhoffte Erleichterung durch Zusammenfassung aller Schulden bei nur einem Gläubiger ist vordergründig eine Entlastung.

Dies führt in der Regel nämlich dazu, daß die Ratenbelastung nicht sinkt, sondern steigt, da nunmehr auf die gesamten Schulden auch Zinsen zu entrichten sind. Es muß jedoch gesichert sein, daß die neuen Raten auch tragbar sind.

Eine Umschuldung sind nur dann sinnvoll, wenn gleichzeitig mit den Gläubigern verhandelt wird. Wichtigster Teil hierbei ist, den Gläubigern einen Verzicht auf einen Teil der Schulden gegen sofortige (statt nur Raten-)Zahlung abzuverlangen. Unsere Schuldnerberatung erreicht hierbei in der Regel sehr hohe Verzichtsquoten von zwischen 50% und 80%, je nach Ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen und der Höhe Ihrer Schulden.

Erst wenn die vorhandenen Gläubiger bereit sind, auf Teile ihrer Forderung verzichten, lohnt sich eine Umschuldung. Denn dann sind die anfallenden Zinsen bei der Bank oder anderen Kreditgebern auf der anderen Seite bereits eingespart.

Wenn Sie eine Umschuldung anstreben, dann lassen Sie sich bitte unbedingt qualifiziert beraten! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Schuldennotruf

07073/ 300 4280

Direktkontakt zum Schuldnerberater

werktags, 9:00 - 17:00 Uhr

Achtung Urlaub:
19.08. - 27.08.2017