FAQ - Häufige Fragen zur Schuldnerberatung

Jedes Schuldenproblem ist lösbar

Für jedes finanzielle Problem gibt es eine Lösung.

Zahlungsschwierigkeiten können durch die Inanspruchnahme einer Schuldnerberatung beseitigt werden. Inkassogebühren, Titulierungs- und Gerichtsvollzieherkosten können selbst kleine Beträge schnell zu größeren Schulden werden lassen.

Wichtig ist, dass Sie aktiv werden. Hierbei spielt es keine Rolle, wie hoch die Schulden sind.

Jedes Schuldenproblem ist lösbar

Eine Aufgabe der Schuldnerberatung ist die Kommunikation mit den Gläubigern für den Mandanten zu übernehmen und sich zunächst einen Überblick über die Schulden des Mandanten zu verschaffen. Unter Klärung der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel soll auf dieser Basis anschließend ein sogenannter Schuldenbereinigungsplan erstellt werden.

Jedes Schuldenproblem ist lösbar

Der Insolvenzantrag muss grundsätzlich beim zuständigen Insolvenzgericht gestellt werden. Das Insolvenzgericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts.

Sachlich zuständig für Insolvenzsachen sind ausschließlich die Amtsgerichte. Dabei gibt es pro Landgerichtsbezirk ein Insolvenzgericht, welches immer am Sitz des jeweils zuständigen Landgerichts verortet ist. Örtlich zuständig ist das Gericht, in dessen Bezirk der Schuldner seinen allgemeinen Gerichtsstand hat. Dies gilt aber nur für Verbraucher uneingeschränkt. Bei einer selbständigen Tätigkeit des Schuldners ist aber – abweichend hiervon – das Gericht zuständig, in dessen Bezirk der Schuldner seine selbständige wirtschaftliche Tätigkeit schwerpunktmäßig ausgeübt hat.

Jedes Schuldenproblem ist lösbar

Oftmals kommen Mandanten in die Schuldnerberatung mit der Bitte an den Schuldnerberater, sich zunächst einmal einen Überblick über die Schulden zu verschaffen. Das ist wichtig und richtig, denn nur wenn man alle Schulden korrekt erfasst, kann die Schuldnerberatung Sie von allen Schulden befreien. Doch wie geht man dabei vor?

  • Eigene Unterlagen sind vorhanden
  • Gläubiger sind nicht bekannt / Keine Unterlagen mehr

Jedes Schuldenproblem ist lösbar

Bei der Frage, wie lange ein außergerichtlicher Vergleich mit den Gläubigern dauert, muss unterschieden werden zwischen folgenden Fragen:

  • Wie lange dauert es, bis der außergerichtliche Vergleich ausverhandelt ist, und
  • Wie lange läuft der außergerichtliche Vergleich an sich, nachdem er zustande gekommen ist.

Jedes Schuldenproblem ist lösbar

Wenn Sie Ihre Schulden nicht mehr bezahlen können, sollten Sie sich schnellstmöglich um einen Termin in der Schuldnerberatung kümmern. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich in dieser Situation sofortige Hilfe suchen.

Bleiben die ersten Mahnschreiben der Gläubiger unbeantwortet, werden diese zu Zwangsmitteln greifen. Die Folgen davon können sehr unangenehm sein, wenn Sie nicht wissen, wie Sie hierauf reagieren müssen. Denn wenn Sie Ihre Schulden nicht mehr zahlen können, werden die Banken und Gläubiger versuchen, Sie zu Zahlungen zu zwingen. Hierauf müssen Sie richtig reagieren.


Machen Sie jetzt den ersten Schritt!
Ihre Anfrage ist kostenfrei, unverbindlich und, wenn gewünscht, ANONYM!

"Mich durch die Schuldnerberatung Schickner vertreten zu lassen, zähle ich zu den glücklichsten Entscheidungen meines Berufslebens. Selbst freiberuflich tätig, sind mir vor allem das hohe persönliche Engagement und die zwischenmenschliche"

- M. U. - Google Bewertung

"Ich kann die Anwaltskanzlei Schickner nur weiterempfehlen. Herr Schickner hat mir in einer äußerst bitteren Angelegenheit durch seine kompetente Beratung, professionellem Vorgehen und viel Geschick das Leben leichter gemacht"

- M. S. - Google-Bewertung

"Sehr freundlich und hilfsbereit, dazu sympathisch, kompetent und vor allem nach Besten Gewissen beraten. Sehr außergewöhnlich für einen Anwalt!"

- U. U. - Google-Bewertung

"Vielen Dank für die schnelle und sehr hilfsbereite Hilfe via Telefon und Mail. Sehr empfehlsenswert."

- R. A. - Google-Bewertung